Kuhn neuer außenpolitischer Sprecher der deutschen Grünen-Fraktion

17. Februar 2005, 19:16
posten

Nachfolger von Ludger Volmer, der wegen Visa-Affäre den Hut genommen hatte

Berlin - Der ehemalige Parteichef der deutschen Grünen, Fritz Kuhn, ist zum neuen außenpolitischen Sprecher der Fraktion gewählt worden. Wie aus Fraktionskreisen am Dienstag verlautete, tritt Kuhn die Nachfolge von Ludger Volmer an, der die Funktion am Freitag aufgegeben hatte. Volmer hatte damit die Konsequenzen aus der Visa-Affäre und der Kritik an seiner Nebentätigkeit als Berater der Bundesdruckerei gezogen. Kuhn ist derzeit Vorsitzender einer Grünen-Arbeitsgruppe für Wirtschaft und Arbeit.

Der Finanz- und Wirtschaftsexperte Kuhn, der nach wie vor als einer der maßgeblichen Strategen in den Reihen der Grünen gilt, hatte sich seit langem um eine herausgehobenere Position bemüht. Kuhn hatte nach seiner Wahl in den Bundestag 2002 den Parteivorsitz niedergelegt, weil die Parteibasis zunächst an der Unvereinbarkeit von Abgeordnetenmandat und Parteiamt festhielt. In einer späteren Urabstimmung der Mitglieder wurde das Prinzip gelockert. (APA/AP/Reuters)

Share if you care.