1.800 Schuss Munition in deutscher Gerichtstoilette entdeckt

17. Februar 2005, 10:46
3 Postings

Polizeisprecher: "Die Sache ist nicht lustig, aber komisch"

Düsseldorf - Eine Putzfrau hat am Dienstag auf einer Herrentoilette des Düsseldorfer Landgerichts 1.800 Schuss scharfe Munition entdeckt. Der mysteriöse Fund war in einem Jutebeutel verstaut.

Die Beamten rätselten, wer die mehr als sieben Kilogramm schwere Munition ausgerechnet in dem Justizgebäude "entsorgt" haben könnte. "Die Sache ist nicht lustig, aber komisch", sagte ein Polizeisprecher. Bei der Munition handelt sich um das Kleinkaliber 22. Sie fällt unter das Waffengesetz. (APA/dpa)

Share if you care.