"Cinema for Peace"-Preis für "Hotel Ruanda"

15. Februar 2005, 11:55
posten

Bob Geldof hielt Laudatio für Film, der für drei Oscars in den Katgorien Bester Hauptdarsteller, Nebendarstellerin und Drehbuch nominiert ist

Berlin - Der Berlinale-Film "Hotel Ruanda" ist am Montagabend mit dem Filmpreis der Benefizgala "Cinema for Peace" ausgezeichnet worden. Die Laudatio hielt Bob Geldof. "Hotel Ruanda" von Terry George erzählt die Geschichte eines Hotelbesitzers, der während des Völkermordes in Ruanda viele Menschen rettet.

Drei Oscar-Nominierungen

Der Film ist auch für drei Oscars nominiert. AnwärterInnen sind Don Cheadle als Bester Hauptdarsteller, Sophie Okonedo als beste Nebendarstellerin und Keir Pearson und Terry George für das Beste Original-Drehbuch.

Im Wettbewerb außer Konkurrenz

Im Wettbewerb der Festspiele läuft der Film außer Konkurrenz und wurde bereits von vielen Kritikern gelobt. Zu den Gästen der Gala zählten Catherine Deneuve sowie Susan Sarandon und Tim Robbins. (APA/dpa/red)

  • Beide für den Oscar nominiert: Sophie Okonedo(Mitte) und Don Cheadle (rechts).
    foto: berlinale

    Beide für den Oscar nominiert: Sophie Okonedo(Mitte) und Don Cheadle (rechts).

Share if you care.