Neue Technologie soll DVD-Kopien verunmöglichen

23. März 2005, 13:43
50 Postings

Macrovision arbeitet an neuem Kopierschutzverfahren – DVD Copy Tools sollen mittels RipGuard DVD ausgetrickst werden

Auch wenn die entsprechende Software in vielen Ländern nicht mehr verkauft werden darf: Sonderlich schwierig ist es nicht eine Kopie einer handelsüblichen DVD anzulegen. Dies soll nun ein Ende haben, der US-amerikanische Kopierschutzspezialist Macrovision hat nach eigenen Angaben mit eine neue Technologie entwickelt, die die üblichen Kopiertools austricksen soll.

Vorgeschichte

Bereits im Jahr 1999 wurde das ursprüngliche Content Scramble System (CSS), dass das Abspielen von DVDs auf nicht lizenzierten Geräten verhindern sollte, geknackt, nur wenige Zeilen Code waren dazu notwendig. Ein Umstand, der in Folge zu einem jahrelangen Rechtsstreit führte, während es für kopierfreudige BenutzerInnen ein leichtes war an die notwendige Software zum Anlegen von Kopien zu kommen.

Maßnahmen

Dem will Macrovision nun ein Ende setzen, auf die genaue Funktionsweise der neuen Technologie will man nicht eingehen. Man habe aber jahrelang geforscht und nun einen Schutz entwickelt, der bei zahlreichen der Tools zu Abstürzen führt oder kaputte Kopien zurücklasse. Neue Hardware soll dafür jedoch nicht vonnöten sein, so ein Sprecher des Unternehmens.

Problematisch

Probleme könnten sich aus der Technologie – ähnlich wie bei AudioCDs – freilich für Softwareplayer ergeben, Macrovision versichert aber, das Rip Guard DVD problemlos mit den Laufwerken der großen Hersteller zusammenarbeiten soll. Auch trickse die Lösung zwar die meisten aber noch nicht alle Ripper-Tools aus, sie könne aber leicht erweitert werden, auch in Reaktion auf neue Tricks der Kopierschutzknacker.

Altbekannt

Macrovision ist ein "alter Hase" im Kopierschutzbusiness, so hat die Firma unter anderem die Technologie entwickelt, die Direktkopien zwischen zwei Videorekordern verunmöglicht. Aktualisierte Versionen derselben Technik werden mittlerweile auch bei DVD-Rekordern und Set-Top-Boxen eingesetzt. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.