MS, Visa und eBay gemeinsam gegen Phisher

23. Februar 2005, 11:02
posten

Netzwerk soll Infos sammeln und im Fall des Falles Alarm schlagen

Der Softwareriese Microsoft, das Online-Auktionshaus eBay, der Bezahldienst PayPal und der Kreditkartenanbieter Visa haben sich im Kampf gegen so genannte Phisher zusammengetan. Die drei Unternehmen haben das Phish Report Network gegründet, das Informationen über betrügerische E-Mails sammeln und bei Bedarf Alarm schlagen soll.

Erklärung

Phishing bezeichnet im Allgemeinen die Methode, wenn Online-Betrüger ahnungslose User in E-Mails zur Bekanntgabe von persönlichen finanziellen Informationen wie Kredit- oder Bankomatkartennummer verleiten. Die User werden dazu auf gefälschte Sites gelockt, die den Webseiten von Finanzunternehmen ähnlich sehen. Zum Stichtag 31. Dezember des Vorjahres waren nach Informationen der Anti-Phishing Work Group insgesamt 1.700 solcher Phishing-Sites aktiv.

Schutz

Beim Phish Report Network können sich Unternehmen oder Organisationen als "Sender" registrieren lassen. Diese liefern die Informationen über aktuelle Phishing-Attacken. Die Informationen werden in eine vom texanischen Security-Spezialisten WholeSecurity betriebene Datenbank eingebaut. Auf diese Informationen sollen "Receivers", in der Regel Internet Service Provider oder Spam Blocker, zugreifen können, um Phishing-Attacken besser abwerden zu können.

Tricks

"Phishing ist das am schnellsten wachsende Segment bei den Spams. Zum Opfer werden dabei sowohl seriöse Online-Unternehmen, deren Brands gekapert werden, als auch Konsumenten, die leichtsinniger Weise ihre finanziellen Informationen Kriminellen zur Verfügung stellen", sagte Ryan Hamlin, Sicherheits-Manager bei Microsoft. Laut Informationen der Anti-Phishing Work Group sind die Phishing-Attacken zwischen August und Dezember um 24 Prozent angestiegen. (pte)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.