Ehepaar in Oberösterreich niedergeschlagen

16. Februar 2005, 09:04
posten

"Jahrelang zurückliegende Schuldenforderung" sei nun zu begleichen - Fahndung nach Duo verlief negativ

Im Bezirk Wels-Land in Oberösterreich ist ein Ehepaar in der Nacht auf Dienstag von einem Schlägertrupp überfallen worden. Laut Sicherheitsdirektion drangen zwei vorerst unbekannte Täter in das Haus eines 44-jährigen Arbeiters ein und "konfrontierten ihn mit einer jahrelang zurückliegenden Schuldenforderung" - diese sei nun zu begleichen. In weiterer Folge schlug das Duo das Ehepaar mit einem Baseballschläger krankenhausreif.

44-Jähriger und seine Frau verletzt

Gegen 21.15 Uhr klopften die Unbekannten an die Haustüre. Nachdem der Besitzer die Tür ein Stück geöffnet hatte, schlugen die Täter mit einem Aluminium-Baseballschläger dagegen und verschafften sich so Zutritt. Als der Arbeiter versuchte, das Duo hinauszudrängen, schlug ein Täter mit dem Baseballschläger auf ihn ein. Auf Grund seiner Abwehrhaltung wurde der Mann an beiden Unterarmen verletzt, berichtete die Sicherheitsdirektion. Seine Frau, die aus dem Wohnzimmer gelaufen war, warf sich schützend vor ihren Gatten. Mindestens zwei Mal hieben die Unbekannten auch auf sie ein. Danach verließen die Täter fluchtartig das Haus.

Hintergrund unklar

Über die Hintergründe der Tat, die Schuldenhöhe sowie über die Identität des Gläubigers habe der Arbeiter keine bzw. nur "ausflüchtige" Angaben gemacht, berichtete die Sicherheitsdirektion. Auch habe das Ehepaar keine Beschreibung der Täter und ihres Fahrzeugs liefern können. Über die Schwere der Verletzungen des 44-Jährigen und seiner Frau war vorerst nichts bekannt, so die Sicherheitsdirektion. Eine Fahndung nach den Tätern sei negativ verlaufen. (APA)

Share if you care.