Unfall im Frühverkehr legte Ostautobahn und Wiener Tangente lahm

16. Februar 2005, 08:17
2 Postings

Stau reichte bis auf die A23, die Südosttangente, auf Höhe Laxenburger Straße zurück

Ein an und für sich harmloser Unfall, sorgte laut ARBÖ Dienstag früh in Wien für ein erhebliches Verkehrschaos. Auf der A4 (Ostautobahn) und der Südosttangente erreichte der Stau rund 15 Kilometer Länge. Gegen 7.20 Uhr kam es auf Höhe der Ausfahrt Alt-Simmering in Fahrtrichtung Nickelsdorf, aus vorerst ungeklärter Ursache, zu einem Auffahrunfall. Nach ersten Angaben waren drei Pkw beteiligt. Eine Person wurde unbekannten Grades verletzt. Durch die Bergungs- und Rettungsarbeiten musste eine Fahrspur gesperrt werden.

Im Zuge des dichten Morgenverkehrs bildete sich rasch ein kilometerlanger Stau. Gegen 8.00 Uhr reichte der Stau bis auf die A23, die Südosttangente, auf Höhe Laxenburger Straße zurück. (APA)

Share if you care.