Mindestens 90 Tote bei Überschwemmungen in Südamerika

16. Februar 2005, 08:55
posten

Sintflutartige Regenfällen in Kolumbien und Venezuela

Tovar/Venezuala - Überschwemmungen und Erdrutsche haben mindestens 90 Menschen in Venezuela und Kolumbien das Leben gekostet. Dutzende Menschen werden noch vermisst, nachdem sintflutartige Regenfälle am Wochenende die Region ins Chaos gestürzt hatten. Mindestens 53 Menschen kamen in Venezuela ums Leben, mehr als 21.000 wurden von der Karibikküste bis in die südwestlichen Berge obdachlos. Die kolumbianischen Behörden berichten von 37 Toten und 25.000 Obdachlosen. (APA/AP)

Share if you care.