Kolinda Grabar-Kitarovic neue kroatische Außenministerin

16. Februar 2005, 13:32
posten

Neven Ljubicic als Gesundheitsminister bestätigt

Zagreb - Kolinda Grabar-Kitarovic wird neue Außenministerin Kroatiens. Das meldete das kroatische Fernsehen HTV am Montag. Die bisherige Ministerin für Europäische Integration folgt Miomir Zuzul nach, der Anfang des Jahres nach Korruptionsvorwürfen seinen Rücktritt bekannt gegeben hatte. Die beiden Ministerien sollen zusammengelegt werden, entschied das Präsidium der Regierungspartei HDZ (Kroatische Demokratische Gemeinschaft).

Von der Beraterin zur Ministerin

Die 36-jährige Grabar-Kitarovic ist Professorin für Englisch und Spanisch und arbeitete von 1992 bis 1993 im Wissenschaftsministerium und danach bis 1997 im Außenministerium. Dort war sie Beraterin des jetzigen Ministerpräsidenten und HDZ-Chefs Ivo Sanader, der damals als stellvertretender Außenminister fungierte. Zwischen 1997 und 2000 arbeitete sie in der kroatischen Bootschaft in Kanada.

Ab Jänner 2001 war sie wieder im Außenministerium als Ministerberaterin tätig, ehe sie 2004 das Amt der Europaintegrationsministerin übernahm. Von September 1995 bis Juni 1996 studierte sie an der Diplomatischen Akademie in Wien. Sie spricht aktiv Englisch, Spanisch und Portugiesisch. Passiv ist sie auch des Italienischen, Deutschen und Französischen mächtig.

Neuer Gesundheitsminister und Vizepremier

Weiters wurde vom HDZ-Präsidium am Montag Neven Ljubicic als neuer Gesundheitsminister und Damir Polance (37) als Vizepremier mit Wirtschaftsagenden bestätigt. Ljubicic ist Arzt und war bis dato Assistent des krankheitsbedingt aus dem Amt scheidenden bisherigen Gesundheitsministers Andrija Hebrang. Ljubicic (41) hat einen Lehrstuhl für Innere Medizin an der Universität Zagreb inne.

Damir Polancec ist Ingenieur für Landwirtschaft. Er ist im Vorstand von "Podravka", dem größten kroatischen Nahrungsproduzenten in der nordkroatischen Stadt Koprivnica. Er ist auch Präsident der dortigen Lokalorganisation der HDZ. (APA)

Share if you care.