Fünf Skilehrer in Lech von Lawine mitgerissen

16. Februar 2005, 09:25
2 Postings

Zwei wurden verschüttet, einer verletzt

Bregenz - Fünf Skilehrer sind am Montagnachmittag in Lech von einer Lawine mitgerissen worden. Zwei wurden verschüttet, konnten aber kurze Zeit später von Kollegen aus den Schnee befreit werden. Ein Skilehrer erlitt Oberschenkel- und Beckenverletzungen.

Als "alles andere als vorbildlich" bezeichnete der Lecher Bürgermeister Ludwig Muxel das Verhalten der sechsköpfigen Skilehrergruppe. Trotz Lawinenwarnstufe vier (groß) waren die Einheimischen im Bereich Kriegerhorn-Südhang im freien Skiraum unterwegs.

Als sich eine Lawine löste, wurden fünf Skilehrer mitgerissen. Zwei davon wurden verschüttet, konnten von ihren Kollegen aber rasch gefunden und geborgen werden. Obwohl mit ziemlicher Sicherheit keine weiteren Personen verschüttet worden waren, wurde der Lawinenkegel mit Sonden abgesucht. (APA)

Share if you care.