Zahlreiche Tote bei Brand in Teheraner Moschee

16. Februar 2005, 09:04
posten

Mindestens 60 Tote - Mehr als 200 Verletzte - Elektrisches Heizgerät war defekt

Teheran - Nach dem schweren Brand in einer Moschee in der iranischen Hauptstadt ist die Zahl der Toten nach Behördenangaben auf 60 gestiegen. 210 weitere Menschen seien verletzt worden, teilte die Polizei am Montagabend mit. Zuvor war von 35 Toten die Rede gewesen.

Das Feuer sei durch einen Defekt eines elektrischen Heizgerätes ausgelöst worden, berichtete das staatliche iranische Fernsehen. Rettungshelfer und Krankenwagen strömten zu der Moschee, die wegen eines schiitischen Festes gut gefüllt war.

Die studentische Nachrichtenagentur Isna berichtete, es sei eine Explosion zu hören gewesen, anschließend hätten Zelte im Innern der Moschee Feuer gefangen. Geschockte Gläubige hätten einander bei dem Versuch, sich vor den Flammen zu retten, niedergetrampelt. Einige hätten die Fenster der Moschee zertrümmert.

Suche

Viele Menschen strömten zu der Moschee, um nach Angehörigen zu suchen. "Ich bin gekommen, um nach meiner Tochter zu sehen, aber ich fürchte, sie ist tot", sagte eine Frau. Schiitische Moslems gedenken in diesen Tagen dem schiitischen Märtyrer Hossein, der im siebenten Jahrhundert auf einem Schlachtfeld in der irakischen Stadt Kerbala getötet wurde. (APA/Reuters)

Share if you care.