iTnT - Leitfaden durch die Hightech-Welt

15. Februar 2005, 14:26
posten

Premiere für neue Fachmesse der Reed Messe

Sicherheit, Software und Services sind die drei Themen, die sich als roter Faden durch die neue Tech-Messe iTnT vom 15. bis 17. Februar schlängeln, die heute auf dem Wiener Messegelände im Prater eröffnet wird. Veranstalter Reed ist es gelungen, 197 Aussteller der Informationstechnologie und Telekommunikationsbranche an Bord zu hieven.

6800 Quadratmeter

Sie werden ihre Produkte und Lösungen auf einer Nettoausstellungsfläche von 6800 Quadratmetern präsentieren. 15.000 Besucher werden für die auf ein Fachpublikum zugeschnittene Messe erwartet.

Laut der Studie "IT-Business in Österreich" des österreichischen Fachmagazins Monitor zeigen sich die heimischen Betriebe hinsichtlich IT-Investitionen auch wieder etwas ausgabenfreudiger. Der Inlandsmarkt für Informationstechnologie soll heuer um mehr als 2,6 Prozent auf etwa 20,5 Mrd. Euro wachsen.

Simpeleien

Die Fachsimpeleien an den Ausstellungsständen werden auf der iTnT von einem Rahmenprogramm begleitet, bei der Wissensvermittlung Priorität eingeräumt wird. Die E-Business-Plattform ECAustria bietet ein praxisorientiertes Anwenderforum und den Technologiepark, in dem es auf 400 Quadratmetern um innovative Technologien der Zukunft geht. Die Fachzeitung Computerwelt lädt in die Executive Lounge ein.

derStandard.at, als Onlinemedium seiner Zeit schon immer voraus war, zeigt im Technologiepark gemeinsam mit dem Institut für Artificial Intelligence (AI) wie "künstliche Intelligenz" in Form eines automatischen Forenwartungsassistenten die Arbeitsbelastung der Online-Redakteure reduziert.

Businesshandy-Wahl

Aktiv mitwirken können die iTnT-Messebesucher bei der Wahl zum Businesshandy 2005, die vom Fachmagazin Mobile Times veranstaltet wird. An die zehn Geräte stehen zur Auswahl. Unter allen abgegebenen Stimmen wird ein Exemplar des Siegerhandys verlost. (kat, DER STANDARD Printausgabe, 15. Februar 2005)

Share if you care.