Blumen den Damen, für Krankl ein Komitee

18. Februar 2005, 13:19
9 Postings

Am Samstag spielt wieder die Liga, in 1211 Tagen Österreich erstmals bei der EURO

Wien - Garstige 72 Tage lang wird die Winterpause in der Fußballbundesliga gedauert haben, wenn kommenden Samstag, 18:30 Uhr, in vier Stadien das Frühjahr angepfiffen wird. Ob überall angepfiffen wird, ist allerdings noch nicht entschieden, der Winter könnte etwas dagegen haben.

In der Winterpause wurde nachgedacht und folgendes beschlossen: Samstags wird immer eine halbe Stunde später gespielt, damit es der ORF mit dem Zeigen der Tore nicht so leicht hat. "Das ist eine indirekte Einladung an den ORF, einen gangbaren Weg mit den Rechteinhabern zu finden", sagte Bundesliga-Vorstand Georg Pangl gestern in Wien.

Erstrechte-Inhaber Premiere gab bei selbiger Pressekonferenz bekannt, dass die Fans durch einen neuen Experten verzückt werden sollen. Rekordteamspieler Andreas Herzog wird, beginnend beim UEFA-Cup-Spiel der Austria gegen Bilbao am Mittwoch, regelmäßig den Moderatoren mit Fachwissen aushelfen. Wissen über die Liga kann sich der Fan aber natürlich auch wieder anlesen, das neue Bundesliga-Journal aus dem Sportmagazin Verlag ist am Markt und kostet 4,80 Euro.

Seitens der Liga hatte man gestern nicht nur Blumen für die anwesenden Damen sondern auch ein Geburtstagsgeschenk für Hans Krankl parat. Der nunmehr 52-jährige Teamchef soll in seiner Arbeit durch ein noch zu gründendes EM-Komitee unterstützt werden. "Dieses Komitee könnte einen Rahmenterminplan bis zur EURO 2008 erstellen, in den die Wünsche des Teamchefs einfließen", sagte Pangl. Die Bundesliga stehe jedenfalls voll hinter dem Projekt EURO. "In 1211 Tagen spielt Österreich die erste EM-Partie", rechnete Pangl vor. "Wir müssen jetzt eine Euphorie erzeugen, wie sie in Portugal schon dreieinhalb Jahre vor der EM zu spüren war." (lü - DER STANDARD PRINTAUSGABE 15.2. 2005)

Share if you care.