Ein Mann, drei Sender

23. Februar 2005, 13:07
12 Postings

Volker Piesczek will bei ATVplus, Pro Sieben und Puls TV auftreten: Volltreffer", "ProSieben Austria Top News", "Match am Montag"

Volker Piesczek würde am liebsten auf seine Mutter hören. "Warum kannst du nicht beides machen?", fragte die Frau Mama den TV-Moderator, der demnächst sogar auf drei privaten Programmen aus Österreich auftreten könnte.

Die Bundesliga will Piesczek wie berichtet ab Samstag bei "Volltreffer" sehen. Montag traf Piescek dazu ATVplus-Manager Franz Prenner. Der Privatsender kündigte Piesczeks Engagement Montag abermals fix an. Bei ATVplus geht man davon aus, dass der Neuzugang seinen Vertrag mit ProSieben erfüllt, sich dort aber so rasch wie möglich zurückzieht.

Piesczek sieht das nicht so eng ...

Ein dauerhaftes Doppelengagement bei "Volltreffer" und den "ProSieben Austria Top News" kann sich deren Vermarkter Markus Breitenecker (Sevenone Media) schwer vorstellen, ließ er Montag durchklingen. Beim Gespräch mit Piesczek geht es offenbar darum, den Übergang zu regeln.

Piesczek sieht das nicht so eng: Er moderierte zudem gerne weiterhin den Fußballtalk "Match am Montag" bei Puls. Den Stadtsender vermarktet Breitenecker ebenfalls. (fid/DER STANDARD; Printausgabe, 15.2.2005)

  • Volker Piesczek

    Volker Piesczek

Share if you care.