Deutscher Mobilfunkdienstleister Mobilcom steigerte Umsatz und Ergebnis

22. Februar 2005, 10:18
posten

Nach vorläufigen Berechnungen sei der Umsatz um 3,2 Prozent auf 1,897 Mrd. Euro gestiegen

Der zweitgrößte deutsche Mobilfunk-Dienstleister mobilcom hat 2004 Umsatz und Ergebnis gesteigert. Nach vorläufigen Berechnungen sei der Umsatz um 3,2 Prozent auf 1,897 Mrd. Euro gestiegen, teilte das Unternehmen am Montag in Büdelsdorf mit. Der Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) habe sich auf 94,3 Mio. von 22,3 Mio. Euro mehr als vervierfacht.

Im Mobilfunkgeschäft sei ein operatives Ergebnis (Ebit) von 9,2 Mio. Euro erzielt worden. Angepeilt hatte Mobilcom im so genannten Service-Provider-Geschäft zwischen acht und zehn Mio. Euro. Im Vorjahr hatte sich noch ein Verlust von 19,3 Mio. Euro ergeben.

Im Geschäftsbereich Festnetz und Internet ging zwar der Umsatz leicht auf 468,8 Mio. Euro von 480,8 Mio. Euro zurück. Das Ebit stieg dennoch deutlich auf 85 Mio. Euro von 41,6 Mio. Euro im Vorjahr. Die im TecDax notierte Mobilcom-Aktie profitierte zunächst leicht vor den Zahlen, verlor jedoch dann und lag 1,54 Prozent im Minus bei 17,30 Euro.

Mobilcom hatte bereits mitgeteilt, dass sich im abgelaufenen Jahr die Zahl der Mobilfunkkunden um 410.000 auf 4,56 Millionen erhöht habe. (APA/Reuters)

Share if you care.