Klagenfurt: Brandserie reißt nicht ab

15. Februar 2005, 14:18
2 Postings

Feuer in vierstöckigem Wohnhaus - vierter Brand in drei Tagen, vier Personen verletzt

Klagenfurt - In der Nacht auf Montag gab es in Klagenfurt neuerlich Brandalarm. Zum vierten Mal in drei Tagen brannte es im Keller einer Wohnanlage. Vier Personen wurden verletzt.

Diesmal war das Feuer knapp vor Mitternacht in einem vierstöckigen Wohnhaus in der Reichenberger Straße ausgebrochen. Das Stiegenhaus war bereits völlig verqualmt, die Feuerwehr brachte die 30 Hausbewohner mit Hilfe so genannter Fluchthauben ins Freie. Vier Menschen mussten mit Rauchgasvergiftungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Zwei Kellerabteile brannten völlig aus, die Höhe des Sachschadens stand vorerst nicht fest. Ob es sich wie bei den vorangegangenen Vorfällen ebenfalls um Brandstiftung handelt, war ebenfalls noch nicht bekannt, die Erhebungen der Polizei waren noch im Gange. (APA)

Share if you care.