Gemeindewahlen in Niederösterreich: "Team Ernest Windholz" tritt an

14. Februar 2005, 18:41
posten

"Orange" Liste in Bad Deutsch-Altenburg - 38,3 Prozent waren 2000 mit Abstand bestes Ergebnis der Freiheitlichen

Bad Deutsch-Altenburg - Es sei der Wunsch aller Beteiligten gewesen, abseits von Parteipolitik für die Heimatgemeinde da zu sein. Mit diesen Worten begründete Ernest Windholz, ehemaliger Landesparteiobmann und Landesrat der NÖ Freiheitlichen, dass er bei den Gemeinderatswahlen in Niederösterreich am 6. März in Bad Deutsch-Altenburg (Bezirk Bruck a.d. Leitha) mit einer Liste antreten wird. Das "Team Ernest Windholz - Parteifreie und Freiheitliche" setzt sich nach seinen Angaben aus 20 Kandidaten zusammen, von denen "13 keiner Partei angehören".

Bad Deutsch-Altenburg war bei den Kommunalwahlen vor fünf Jahren die "Hochburg" schlechthin der Freiheitlichen. Mit 38,3 Prozent und sieben Mandaten war die FPÖ unter Spitzenkandidat Windholz nur relativ knapp hinter der SPÖ (40,6 Prozent, acht Mandate) gelegen. Die ÖVP hatte 21,1 Prozent und vier Sitze im Gemeinderat erzielt.

Die Farbe der von ihm angeführten Liste sei "orange", sagte Windholz am Montag zur APA. Auf eine Prognose für den 6. März wollte er sich nicht einlassen. Windholz begründete dies damit, dass es sich bei dem von ihm angeführten Team um eine "neue Kandidatur" handle. (APA)

Share if you care.