Vierer-Bob: Subkow gewinnt in Lake Placid

18. Februar 2005, 16:22
posten

Der Russe holte damit auch den Gesamt-Weltcup - Stampfer belegte in den USA den zwölften Rang

Lake Placid - Der Russe Alexander Subkow ist der Nachfolger des Deutschen Andre Lange als Gesamtweltcupsieger im Viererbob. Subkow gewann am Sonntag beim Bob-Weltcupfinale in Lake Placid mit 0,47 Sekunden Vorsprung vor dem deutschen Quartett sowie dem Bob Schweiz mit Martin Annen am Steuer. Österreichs von Wolfgang Stampfer gesteuerter Schlitten landete auf dem zwölften Rang und damit in der Gesamtwertung auf Platz zehn. (APA/dpa)

Viererbob-Weltcup Lake Placid - Endstand nach zwei Läufen: 1. Alexander Subkow/Sergej Golubew/Alexej Seliwerstow/Dimitri Stepuschkin (RUS) 1:49,94 Min. (54,70/55,24) - 2. Andre Lange/Thomas Pöge/Ronny Listner/Alexander Metzger (GER) 1:50,41 (54,86/55,55) - 3. Martin Annen/Andi Gees/Thomas Lamparter/Cedric Grand (SUI) 1:50,43 (54,99/55,44) - 4. USA 1:50,65 (55,16/55,49) - 5. Kanada 1:50,70 (55,11/55,59) - 6. Frankreich 1:50,87 (55,10/55,77) - weiter: 12. Wolfgang Stampfer/Andreas Pröller/Klaus Seelos/Jürgen Mayer (AUT) 1:51,50 (55,78/55,72)

Endstand im Gesamt-Weltcup nach 7 Rennen: 1. Subkow 625 Punkte - 2. Annen 535 - 3. Pierre Lueders (CAN) 525 - 4. Matthias Höpfner (GER) 435 - 5. Lange 385 - 6. Todd Hays (USA) 360 - weiter: 10. Stampfer 284 - 24. Jürgen Loacker (AUT) 68

Share if you care.