Tischtennis: SVS NÖ behält weiße Weste

15. Februar 2005, 20:58
posten

Ryu zum dritten Mal in der Champions-League der Matchwinner - Noch ein Sieg fehlt zum Aufstieg

Grenzau - ÖTTV-Meister SVS Niederösterreich hat auch das dritte Gruppenspiel in der Tischtennis-Champions-League 3:1 gewonnen. Werner Schlager, Ryu Seung Min und Chen Weixing siegten am Sonntag bei TTC Grenzau mit jenem Ergebnis, das sie zuvor bei STK Zagreb und daheim gegen TTF Ochsenhausen erreicht hatten. Die Punkte-Verteilung war wieder gleich. Olympiasieger Ryu wurde mit zwei Zählern zum Matchwinner, auch Chen gewann. Weltmeister Schlager verlor abermals. Match vier wird am 11. März in Wolkersdorf gegen Zagreb gespielt.

Schlager nicht ganz fit

Schlager war nicht ganz fit angetreten, am Dienstag hatte er in der Superliga wegen seiner Rückenverletzung ja sogar pausiert. Karl Jindrak hatte gecoacht und war nahe daran, seinen Doppel-Partner nur auf Position drei aufzustellen. Doch der 32-Jährige eröffnete das Aufeinandertreffen dann doch, der Pole Lucjan Blaszczyk erwies sich einmal mehr als unangenehmer Gegner. Für Schlager reichte es nur zum Gewinn des dritten Satzes, Ryu musste daher wieder für den Ausgleich sorgen. Mit einem 3:0 gegen Zoltan Fejer-Konnerth gelang das perfekt.

Die Partie der Nummer-drei-Spieler brachte die Vorentscheidung, wobei die Deutschen überraschend statt Chen Zhibin den Chinesen Meng Xian-Jan nominierten. Der Linkshänder ist ein Noppen-Penholder-Spieler und spielt gegen Verteidiger wie Chen sehr gut, der österreichische Europameister im Doppel hatte auch so seine Schwierigkeiten. Nach dem Verlust des ersten Satzes und dem knappen Gewinn des zweiten war der Widerstand von Meng aber gebrochen.

Spannendes Spitzenspiel

Blaszczyk wehrte sich schließlich im Spitzenspiel gegen Ryu vehement, der Südkoreaner benötigte im dritten Satz eine Reihe von Satzbällen zum 3:1-Sieg. Coach Jindrak: "Gut, dass Seung Min gewonnen hat, denn auf das fünfte Match mit Werner hätte ich nicht gerne vertraut." So fehlt dem dreifachen Finalisten aber nur noch ein Erfolg gegen Zagreb, um vorzeitig ins Semifinale einzuziehen. Ryu wird am 8. März anreisen. Schon am Dienstag fliegt er mit Schlager nach Seoul zu zwei Duellen von Südkorea mit einer Weltauswahl. (APA)

Ergebnis vom dritten Gruppen-Spieltag der Tischtennis-Champions-League am Sonntag:

Gruppe A:

  • TTC Grenzau - SVS NÖ 1:3
    Blaszczyk - Schlager 3:1 (6,9,-7,2)
    Fejer-Konnerth - Ryu 0:3 (-7,-11,-6)
    Meng - Chen 1:3 (9,-9,-3,-7)
    Blaszczyk - Ryu 1:3 (-6,8,-15,-10)

  • STK Zagreb - TTF Ochsenhausen 20:00 Uhr

    Tabelle:

     1. SVS NÖ       3   3  0 9:3    6
     2. Ochsenhausen 2   1  1 4:4    2
     3. STK Zagreb   2   1  1 4:5    2
     4. TTC Grenzau  3   0  3 4:9    0
    
    Share if you care.