iTnT vs. exponet: Wenn sich zwei Messen matchen, bleibt nur eine über

21. Februar 2005, 13:08
3 Postings

Große IT-Firmen geben iTnT eindeutig den Vorzug

Gleich zwei IT-Messen buhlen, wie berichtet, vom morgigen Dienstag an drei Tage lang um den Erfolg, die attraktivste Messe ihrer Art zu sein. Was Rang und Namen der Aussteller anbetrifft, ist der Kampf zwischen iTnT und exponet bereits geschlagen: Die iTnT der Reed Messe auf dem Wiener Messegelände meldet 197 Aussteller, darunter die Großen der Branche wie IBM, Microsoft, Philips, SAP, Fujitsu-Siemens, Telekom Austria und EMC.

300 Eintragungen

Auf der Ausstellerliste der exponet im Austria Center Vienna (ACV) finden sich zwar an die 300 Eintragungen, von denen aber lediglich 118 auch mit einer Standnummer versehen sind. Bei den Restlichen handelt es sich um Teilnehmer eines dreitägigen Vortragsprogramms. Informationen über die tatsächlichen Ausstellerzahlen waren seitens der DC-Messen nicht zu erhalten. Auf der exponet 2004 präsentierten sich den Angaben nach 433 Aussteller, 41.200 Besucher wurden gezählt.

"Erst nach langem, heftigem Urgieren sind wir vor wenigen Tagen von der Ausstellerliste wieder heruntergenommen worden"

Nicht gerade für die exponet spricht, dass sich im Vorfeld der Messe einige Unternehmen auf der Ausstellerliste fanden, die entweder gar nicht oder auf der iTnT vertreten sind. Zum Beispiel der IT-Services-Anbieter Unisys. "Erst nach langem, heftigem Urgieren sind wir vor wenigen Tagen von der Ausstellerliste wieder heruntergenommen worden", bestätigt Pressesprecherin Barbara Werwendt dem STANDARD.

Der Kampf zwischen den beiden IT-Messe-Veranstaltern schwelt schon seit Jahren. Nach dem Aus für die zuletzt glücklose, traditionsreiche Bürotechnikmesse ifabo im Jahr 2002 wollte Messebetreiber Reed zunächst 2003 mit einer für den Herbst geplanten Veranstaltung namens "Enter" auf den Markt kommen, musste diese aber aufgrund ungenügender Ausstelleranfragen wieder absagen.

Die teuerste Messe Österreichs

Die exponet, die heuer zum zwölften Mal im ACV an den Start geht, war damit Platzhirsch - nicht unbedingt zur Freude der ausstellenden IT-Unternehmen. Viele beklagten im Vorjahr, dass die exponet zur "teuersten Messe Österreichs" geworden sei. Dies und andere Kritikpunkte ermutigten die Reed Messe zu einem neuen Anlauf. Der zeitgleiche Messetermin 15. bis 17. Februar 2005 ist in diesem Match kein Zufall.(kat, DER STANDARD Printausgabe, 14. Februar 2005)

Share if you care.