Radsport: Erster Saisonsieg für Eisel

17. Februar 2005, 17:53
posten

Steirer entschied Schlussetappe des GP International im Sprint für sich

Santiago Cacem - Der österreichische Rad-Profi Bernhard Eisel hat am Sonntag beim GP Internacional in Portugal seine bemerkenswerte Frühform bestätigt und seinen ersten Saisonsieg gefeiert. Der 23-jährige Steirer entschied die Schlussetappe, ein 160,2 Kilometer langes Teilstück mit Start und Ziel in Santiago Cacem, im Massensprint mit mehr als 20 Metern Vorsprung vor seinem "La Francaise des Jeux"-Teamkollegen Arnaud Gerard für sich. Er fuhr damit in der Gesamtwertung der viertägigen Rundfahrt zwölf Sekunden hinter dem Spanier Ruben Plaza auf Platz zwei.

Voller Selbstvertrauen

"Der Sieg war die Krönung und schon längst überfällig. Ich war hier einer der besten Sprinter und bin froh, dass heute alles geklappt hat", freute sich der vor Selbstvertrauen strotzende Steirer. Eisel, der gleichzeitig die Punktewertung gewann und in der Bergwertung Zweiter wurde, hatte schon an den ersten drei Tagen die konstant guten Etappenplätze zwei, drei und fünf belegt.

Ab Mittwoch bestreitet Eisel in Portugal die Algarve-Rundfahrt, bevor er bei seinem ersten Rennen auf der neu gegründeten ProTour, der Tirreno-Adriatico ab 9. März, neben den australischen Stars Bradley McGee und Baden Cooke zu den großen Hoffnungen seines französischen Rennstalles zählt.

Mittelmeer-Rundfahrt an Voigt

Mit Jens Voigt vom dänischen CSC-Radrennstall gewann ein Teamkollege des Steirers Peter Luttenberger nach fünf Etappen die 32. Auflage der Mittelmeer-Rundfahrt. Der 33-jährige Deutsche legte den Grundstein zum Gesamtsieg in Italien und Frankreich mit zwei Etappensiegen und dem Triumph seiner Equipe im Mannschaftszeitfahren am Samstag. Den Sieg auf der 122 Kilometer langen fünften und letzten Etappe sicherte sich am Sonntag der Südafrikaner Robert Hunter im Massensprint in Marseille. (APA)

Endstand der vierten und letzten Etappe des Rad-GP Internacional (UCI 2.1) in Portugal vom Sonntag:

1. Bernhard Eisel (AUT) Francaise des Jeux 3:41:23 Stunden - 2. Arnaud Gerard (FRA) Francaise des Jeux - 3. Enrico Degano (ITA) Barloworld beide gleiche Zeit

Gesamtwertung: 1. Ruben Plaza (ESP) Communidad Valenciana 15:07:41 - 2. Eisel 12 Sekunden zurück - 3. Degano + 20

Share if you care.