Legionärsproblem: Blatter will "radikale Lösung"

18. Februar 2005, 16:24
4 Postings

FIFA-Präsident will mindesten sechs Inländer in der Grundaufstellung

Neu-Isenburg - Mit einer "radikalen Lösung" will FIFA-Präsident Joseph S. Blatter die Ausländerregelung reformieren und für mehr einheimische Profis in den Fußball-Ligen sorgen. "Sechs Spieler, die in dem betreffenden Land nationalspielfähig sind, sollen in der Anfangsformation auf dem Platz stehen", sagte der Schweizer am Rande des Workshops der 46 potenziellen WM-Schiedsrichter in Neu-Isenburg. Der Vorschlag zirkuliere bereits bei der UEFA und der Europäischen Union. Blatter will damit für mehr nationale Identität sorgen. (APA/dpa)

Share if you care.