Hochwasseralarm an Donau

13. Februar 2005, 21:45
posten

Pegelstand der Donau bei Kienstock auf 6,22 Meter - Feuerwehr hat Uferbereiche unter Kontrolle

Tulln - Anhaltende, teils heftige Niederschläge haben in der Nacht auf Sonntag die Pegelstände einiger Flüsse in Niederösterreich steigen lassen. Gegen 4.00 Uhr wurde von der Feuerwehr Hochwasserwarnung für den Donau-Abschnitt von der Wachau bis Hainburg gegeben. Bewohnte Gebiete waren aber nicht gefährdet. Der höchste Pegelstand der Donau wurde um 10.00 Uhr in Kienstock mit 6,22 Meter gemessen.

Die Einsatzkräfte kontrollierten Uferbereiche, führten Erkundungsfahrten durch und sicherten Steganlagen. Außerdem mussten mehrere Verklausungen aufgelöst werden. Im Waldviertel, wo die Temperaturen stets niedriger liegen als in anderen Regionen, vermeldete die Feuerwehr zwei Eisstöße (bei Gmünd und im Kremstal).

Experten gingen am Sonntagvormittag von einer Entspannung der Situation in den Nachmittagstunden aus. Die anderen Pegelstände an der Donau von 10.00 Uhr: Mauthausen (OÖ) 4,96 Meter, Ybbs 4,88 Meter, Korneuburg 5,49 Meter, Wildungsmauer 5,45 Meter. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.