Deutschland führt im Teambewerb vor Österreich

13. Februar 2005, 13:46
17 Postings

ÖSV-Team nach vier Super-G-Serien punktegleich mit Deutschland, Kanada auf Platz drei

Bormio - Deutschland liegt nach dem ersten Teil des abschließenden Teambewerbs der 38. Alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Bormio in Führung. Nach den vier Super-G-Serien hält das DSV-Team wie die zweitplatzierten Österreicher bei zwölf Punkten. Halbzeit-Dritter ist Kanada mit 16 Zählern. Die entscheidenden vier Slalom-Serien beginnen um 13:00 Uhr. (APA)

Zwischenstand nach der vierten Serie:

 1. Deutschland 12 (2+2+1+7) Punkte 
 2. Österreich  12 (5+3+2+2)
 3. Kanada      16 (3+4+6+3)
 4. USA         20 (9+1+9+1)
 5. Frankreich  20 (3+9+3+5)
 6. Italien     24 (1+6+9+8)
 7. Schweiz     24 (9+5+4+6)
 8. Slowenien   25 (9+7+5+4)
 9. Schweden    35 (9+8+9+9)

Reglement:
Für Platz eins gibt es einen Punkt, für Platz zwei gibt es zwei Punkte,...Ein Ausfall bringt neun Punkte (bei neun StarterInnen) ein. Bei Punktegleichheit liegt jenes Team voran, das mehr Siege geschafft hat.

Vierte Serie, Super G (Herren):

1. Daron Rahlves (USA)     1:04.27
2. Michael Walchhofer (AUT)1:04.61
3. Francois Bourque (CAN)  1:05.25
4. Andrej Sporn (SLO)      1:06.22
5. Jean-P. Vidal (FRA)     1:06.40
6. Daniel Albrecht (SUI)   1:06:47
7. Andreas Ertl (GER)      1:06.92

Schweden ohne Starter.

Ausgeschieden:
Manfred Mölgg (ITA)

Dritte Serie, Super G (Damen):

1. Martina Ertl (GER)     1:07.83
2. Kathrin Zettel (AUT)   1:08.14
3. Ingrid Jacquemod (FRA) 1:08.42
4. Nadia Styger (SUI)     1:09.25
5. Urska Rabic (SLO)      1:09.47
6. Brigitte Acton (CAN)   1:10.06

Ausgeschieden:
Karen Putzer (ITA), Lindsey Kildow (USA), Janette Hargin (SWE)

Zweite Serie, Super G (Herren):

1. Bode Miller (USA)      1:04.49
2. Florian Eckert (GER)   1:04.70
3. Benjamin Raich (AUT)   1:04.76
4. Erik Guay (CAN)        1:05.25
5. Didier Defago (SUI)    1:05.46
6. Peter Fill (ITA)       1:06.05
7. Ales Gorza (SLO)       1:06.49

Frankreich ohne Starter.

Ausgeschieden:
Patrik Järbyn (SWE)

Erste Serie, Super G (Damen):

1. Nadia Fanchini (ITA)   1:07.72
2. Hilde Gerg (GER)       1:08.29
3. Carole Montillet (FRA) 1:08.43
3. Emily Brydon (CAN)     1:08.43
5. Renate Götschl (AUT)   1:08.98

Ausgeschieden:
Julia Mancuso (USA), Fränzi Aufdenblatten (SUI), Anja Pärson (SWE), Tina Maze (SLO)

Teams und StarterInnen:

  • Österreich
    Renate Götschl, Nicole Hosp, Kathrin Zettel Benjamin Raich, Rainer Schönfelder, Michael Walchhofer

  • USA
    Lindsey C. Kildow, Julia Mancuso, Sarah Schleper Ted Ligety, Bode Miller, Daron Rahlves

  • Italien
    Chiara Costazza, Nadia Fanchini, Karen Putzer Peter Fill, Manfred Mölgg, Giorgio Rocca

  • Schweiz
    Fränzi Aufdenblatten, Sonja Nef, Nadia Styger Daniel Albrecht, Didier Defago, Silvan Zurbriggen

  • Deutschland
    Monika Bergmann-Schmuderer, Martina Ertl, Hilde Gerg Florian Eckert, Andreas Ertl, Felix Neureuther

  • Schweden
    Therese Borssen, Janette Hargin, Anja Pärson Patrik Järbyn, Markus Larsson, Andre Myhrer

  • Frankreich
    Ingrid Jacquemod, Carole Montillet-Carles, Christel Pascal, Laure Pequegnod Pierrick Bourgeat, Jean-Pierre Vidal

  • Kanada
    Brigitte Acton, Emily Brydon Patrick Biggs, Francois Bourque, Thomas Grandi, Erik Guay

  • Slowenien
    Tina Maze, Urska Rabic Mitja Dragsic, Ales Gorza, Jure Kosir, Andrej Sporn

    • Bild nicht mehr verfügbar
    Share if you care.