Volleyball: Achtelfinale steht

18. Februar 2005, 16:21
posten

Grunddurchgang der Aon VolleyLeague abgeschlossen - Fortsetzung in der letzten Februarwoche

Wien - Mehr als fünf Monate nach Beginn ist am Samstag der Grunddurchgang in der Aon VolleyLeague abgeschlossen worden. Im Pool Speed hielt sich SG SVS Sokol V durch einen 3:0-Sieg bei TSV Hartberg vor den Steirern Rang fünf, Aich/Dob gewann in Klagenfurt 3:1. In Pool Flash hatte die 0:3-Niederlage von Leader Graz in Enns keine Folgen, Amstetten schickte Weiz mit einem 3:1 nach Hause. Am 20./21. Februar steht in Wien das Cup-Final-Four auf dem Programm, in der letzten Februar-Woche geht die Liga mit dem Achtelfinale weiter.

Komplizierte Playoff-Regeln

Dabei haben die Top Vier des Pool Speed ein Freilos, also Cupsieger Hypo Tirol, Meister Aon hotVolleys, Aich/Dob und Klagenfurt. Von den übrigen acht Teams fällt das Nationalteam weg, die Truppe von Teamchef Florian Sedlacek hat den Pool Flash auf Rang drei beendet und steigt aus der Liga aus. Den freien Platz im Playoff nimmt ein Bundesliga-Team ein, Ost-Sieger Union Arbesbach wird gegen West-Sieger Sportliga Linz darum noch ein Entscheidungsspiel austragen. Der Sieger trifft auf Sokol.

Die übrigen "best of three"-Paarungen lauten Hartberg gegen Weiz, Graz gegen Salzburg und Amstetten gegen Enns. Die Sieger spielen im Viertelfinale gegen die Top Vier. Diese zweite "best of three"-Phase beginnt am ersten März-Wochenende. (APA)

Zum Thema

Tabelle + Links

Share if you care.