Rom verbietet Autofahren am Sonntag

15. Februar 2005, 11:31
3 Postings

Maßnahme gilt auch in Bologna, Mantua und Parma

Rom - In Rom ist das Autofahren am Sonntag verboten. Von 10.00 bis 18.00 Uhr dürfen weder Autos noch die beliebten Motorroller fahren. Ausnahmen gibt es nur für Ärzte, Taxen, Notfälle, Hochzeiten und Beerdigungen. Die öffentlichen Verkehrsmittel fahren dafür öfter.

Bereits am 16. Jänner war die italienische Hauptstadt autofrei gewesen. Die Maßnahme brachte jedoch nicht den gewünschten Effekt, da es den Fußballfans erlaubt wurde, mit dem Auto nachmittags ins Stadion zu fahren. Um die Autofahrer für ihren Verzicht zu entschädigen, sind am Sonntag in Rom die Museen gratis. Mit dem autofreien Sonntag will die Stadtverwaltung die Umweltverschmutzung bekämpfen. Auch in Bologna, Mantua und Parma ist Autofahren am Sonntag verboten. (APA)

Share if you care.