Radsport: Eisel erneut im Spitzenfeld

13. Februar 2005, 19:25
posten

Portugiese Barbosa Etappensieger beim GP Internacional nach gefährlichem Manöver

Sines/Portugal - Der steirische Rad-Profi Bernhard Eisel ist am Samstag auch auf dem dritten Teilstück des GP Internacional in Portugal ins Spitzenfeld gesprintet. Der 23-Jährige in Diensten des französischen Rennstalls "La Francaise des Jeux" belegte im Massensprint auf dem 162 Kilometer langen Rundkurs mit Start und Ziel in Sines Platz fünf. Bereits an den ersten beiden Tagen hatte der Österreicher die Etappenplätze zwei und drei erobert.

Gefährliches Manöver

Der Sieg ging an den portugiesischen Lokalmatador Candido Barbosa, der allerdings mit einem gefährlichen Manöver auf der Zielgerade für Diskussionen sorgte. "Den Zweiten Enrico Degano, den Drittplatzierten Fred Rodriguez und mich hätte es durch seine Welle beinahe erwischt. Der fuhr um Leben und Tod", urteilte Eisel. (APA)

Share if you care.