Struck plauderte mit Rumsfeld

13. Februar 2005, 21:18
2 Postings

Demonstration von Freundlichkeit - Annan spricht am Sonntag und erhält Friedensmedaille

München - Nach der von Verteidigungsminister Peter Struck für Bundeskanzler Gerhard Schröder gehaltenen Rede ergriff US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld das Wort. Vor dem Beginn der Tagung, an der rund 250 Politiker und Militärs aus 40 Ländern teilnehmen, plauderten Struck und Rumsfeld demonstrativ freundlich miteinander. Im Mittelpunkt der bis Sonntag dauernden Konferenz stehen die transatlantischen Beziehungen, die Entwicklung im Nahen und Mittleren Osten und die künftige Rolle der Vereinten Nationen.

Dazu will auch UNO-Generalsekretär Kofi Annan sprechen, der am Samstagabend mit der neu geschaffenen Friedensmedaille der Sicherheitskonferenz geehrt werden sollte. Am Vorabend hatte Bundespräsident Horst Köhler eine drastische Erhöhung der Entwicklungshilfe verlangt. Ein friedliches Zusammenleben sei unmöglich, wenn die Hälfte der Weltbevölkerung von weniger als zwei Dollar am Tag leben müsse. "Entwicklungspolitik ist die beste Konfliktprävention", sagte das deutsche Staatsoberhaupt.

Zum Schutz der Sicherheitskonferenz sind rund 4.000 Polizisten im Einsatz. Zu einer Protestkundgebung zu Mittag auf dem Marienplatz erwarteten die Veranstalter rund 5.000 Demonstranten. (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kofi Annan miit Donald Rumsfeld. Der UNO-Generalsekretär wird am Samstagabend mit der neu geschaffenen Friedensmedaille der Sicherheitskonferenz geehrt.

Share if you care.