Schwarzenegger ernennt Republikaner zum kalifornischen Innenminister

17. Februar 2005, 16:39
posten

McPherson folgt zurückgetretenem Demokraten Shelley

Washington/Sacramento - Der kalifornische Gouverneur Arnold Schwarzenegger hat am Freitag den Republikaner Bruce McPherson zum neuen Innenminister des Bundesstaats ernannt. Der bisherige Innenminister, der Demokrat Kevin Shelley, war wegen mehrerer Untersuchungen und Vorwürfen Anfang Februar zurückgetreten. Der 61-jährige McPherson, ein ehemaliger Senator in Sacramento, muss noch vom kalifornischen Parlament bestätigt werden. Mit seiner Ernennung will Schwarzenegger einen republikanischen Parteifreund in dem Amt installieren, das unter anderem für die Organisation von Wahlen in Kalifornien verantwortlich ist.

Der 49-jährige Demokrat Shelley galt in Kalifornien als einer der größten Rivalen des Gouverneurs. Der aus Österreich gebürtige Schwarzenegger hatte im Herbst 2003 durch eine Recall-Wahl den demokratischen Gouverneur Gray Davis ein Jahr nach dessen Wiederwahl abgelöst. "Secretary of State" Shelley war Teil der ursprünglichen Regierungsteams von Davis und blieb auch nach der Recall-Wahl, die nur das Gouverneursamt betraf, im Amt.

In einem Untersuchungsbericht wurden Shelleys Büro bei den Ausgaben von 47 Mill. Dollar (36,6 Mill. Euro) Bundesgeldern aus dem "Help America Vote Act", einem Gesetz zur Verbesserung der Effizienz des Wahlvorgangs, Verzögerungen bei der geplanten Modernisierung von Wahllokalen vorgeworfen. Ein Teil des Geldes soll für Vertragspartner aufgewendet worden sein, die die Wahlbeteiligung durch Wählerregistrierung anheben sollten, aber laut den Vorwürfen offenbar Shelleys Bekanntheit verbessern wollten, berichtet die "Los Angeles Times". (APA)

Share if you care.