Reaktionen: "Der Tormann war unglaublich"

11. Februar 2005, 23:06
posten
Gerhard Unterluggauer: "Wir haben viel Moral bewiesen und 60 Minuten dominiert, aber ihr Tormann hat sehr viel gehalten. Wenn man keine Tore macht, kann man auch nicht gewinnen. Heute hätten wir den Sack zumachen können. Letztes Jahr haben wir die Franzosen noch überlegen geschlagen, heute haben sie auf Biegen und Brechen gekämpft. Jetzt geht es rein um die Tordifferenz. Wir müssen gegen die Ukraine gewinnen, den Rest können wir nur hoffen."

Oliver Setzinger: "Der Tormann war unglaublich, er hat alles gehalten. Wir haben viele Chancen gehabt, gute Schüsse, aber er hat alles gehalten. Der Schiedsrichter war wieder ein anderes Kapitel. Die Franzosen haben dann ein glückliches Tor geschossen. Zum Glück haben wir einen Punkt gewonnen, es hat aber leider nicht zum Sieg gereicht. Ich habe keine Lust, noch einmal vier oder fünf Jahre zu warten auf die nächsten olympischen Spiele."

Thomas Vanek (Torschütze zum 1:1): "Die Franzosen haben sehr gut gespielt. Sie haben einen sehr guten Tormann und eine sehr junge, gute, kämpferische, schnelle und starke Mannschaft. Im Endeffekt muss man mit dem 1:1 zufrieden sein. In Prag haben wir nach ein, zwei Minuten 2:0 geführt. Sie haben sehr gut defensiv gespielt und wir haben leider unsere Chancen nicht reingeschossen. Aber wir haben alle das gleiche Ziel, wir wollen zu den Spielen fahren. Wir müssen am Sonntag mit einer guten Einstellung herkommen und hoch gewinnen."

Herbert Pöck (Teamchef): "Nicht nur der Tormann, auch die Mannschaft der Franzosen ist sehr gut. Ich habe schon vorher gesagt, wenn die Franzosen in Führung gehen, kann es schwierig werden. Aber bei uns war die Konzentration bis zum Schluss da. Das 4:0 gegen die Kasachen kommt jetzt schon zum Tragen. Wir müssen einfach am Sonntag gewinnen, dann schaut es sehr gut für uns aus. Auch die Kasachen können noch gewinnen." (APA)

Share if you care.