Kovats bestätigt Einstieg bei Unaxis

23. Februar 2005, 12:57
posten

12 Prozent an Schweizer Technologiekonzern erworben - Weiteres Aufstocken der Anteile erwartet

Wien - Die Beteiligungsgesellschaft der österreichischen Investoren Mirko Kovats und Ronnie Pecik, Victory Industriebeteiligung AG, hat am Freitag ihren Einstieg beim Schweizer Technologiekonzern Unaxis offiziell bestätigt.

Der Offenlegungsstelle der Schweizer Börse und der Unaxis Holding AG wurde eine 12-prozentige Beteiligung der Victory an der Unaxis mitgeteilt. Der Kostenpunkt für das Investment soll nach Medienberichten bei rund 150 Mio. Euro liegen, und die jetzige Beteiligungsquote dürfte nur der erste Schritt sein, wird gemutmaßt.

Bis 2000 firmierte Unaxis mit Sitz in Pfäffikon unter dem Namen Oerlikon-Bührle. Der Konzern verkaufte 1999 seine Rüstungssparte und benannte die restlichen Technologie-Bereiche in Unaxis um. Aktuell erzielt die Gruppe 1,85 Mrd. Franken Umsatz, umgerechnet 1,2 Mrd. Euro, beschäftigt 6.500 Mitarbeiter und hat 80 Standorte in 25 Ländern.

Der Schweizer Technologiekonzern hat erst Anfang Februar eine neuerliche Gewinnwarnung abgesetzt, die vierte innerhalb eines halben Jahres. Für das Gesamtjahr 2004 wurde einschließlich Sanierungskosten ein Betriebsverlust von 370 Mio. Franken befürchtet. Der Umsatz wurde mit 1,58 Mrd. Franken erwartet, er wäre damit um 15 Prozent höher als im Jahr davor. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kovats hat 12 Prozent an Unaxis erworben. Ein weiteres Aufstocken wird erwartet

Share if you care.