Fusionsabkommen zwischen Verizon und MCI erwartet

25. Februar 2005, 20:44
posten

Einigung in de nächsten Wochen möglich

New York - Die US-Telekommunikationskonzerne Verizon und MCI Inc könnten sich nach einem Bericht des "Wall Street Journal" schon in den nächsten Tagen auf eine Fusion einigen. Die Fusionsgespräche kämen gut voran, berichtete die Zeitung in ihrer Freitagausgabe.

Noch keine Einigung bei Übernahmepreis

In der Nacht zum Freitag sei zwar über einige Punkte, wie den exakten Übernahmepreis, noch keine Einigung erzielt worden. Diese Punkte könnten aber schnell abgearbeitet werden, hieß es in dem Bericht unter Berufung auf mit der Lage vertraute Kreise. Die Gespräche könnten allerdings auch scheitern, weil auch andere Unternehmen wie zum Beispiel Qwest Communications Interesse für MCI zeigten.

Am Donnerstag hatte die Zeitung berichtet, dass Verizon MCI eine informelle Übernahmeofferte vorgelegt habe, die etwa in Höhe des Quest-Angebots von 6,3 Mrd. Dollar (4,93 Mrd. Euro) liege.

Die Konzentration in der US-Telekommunikationsbranche schreitet voran. Ende Jänner hatte der US-Telekommunikationskonzern SBC Communications angekündigt, dass er seinen ehemaligen Mutterkonzern AT&T für rund 16 Mrd. Dollar übernehmen werde.

MCI ist im vergangenen Jahr nach dem Abschluss des Konkursverfahrens aus der ehemaligen WorldCom hervorgegangen. WorldCom hatte im Juli 2002 nach einem milliardenschweren Bilanzskandal Gläubigerschutz beantragt und damit weltweit für die bisher größte Firmenpleite gesorgt. In den Bilanzen des Unternehmens waren Fehlbuchungen über elf Mrd. Dollar aufgedeckt worden. (APA/Reuters)

Share if you care.