Graz: 250-Kilo Fliegerbombe abtransportiert

12. Februar 2005, 17:32
posten

50 Evakuierte konnten in ihre Häuser zurückkehren - Bombe teilentschärft

Graz - Eine 250 Kilo schwere Fliegerbombe, die am Freitag am Landkai in Graz gefunden worden war, ist von den Experten des Entschärfungsdienstes unschädlich gemacht worden.

Wie der Grazer Katastrophenschutzreferent Wolfgang Hübel mitteilte, hätten die Fachleute bei dem im Zuge von Grabungen entdeckten Sprengkörper einen Zünder entschärft und einen weiteren als ungefährlich identifiziert. Die etwa 50 evakuierten Personen konnten gegen 15.00 Uhr wieder in ihre Häuser zurückkehren. Die Bombe wurde abtransportiert.

"Keine dramatische Gefahr"

Laut den Experten konnte der Bodenzünder im Heck der Bombe US-amerikanischer Herkunft entschärft werden. Der Kopfzünder sei offenbar durch den Aufschlag der Bombe so deformiert gewesen, dass er sich nicht hätte entfernen lassen und darüber hinaus ohnehin schon funktionsunfähig gewesen wäre, hieß es. "Es herrschte keine dramatische Gefahr", so Hübel. Die Bombe wird demnächst am Bundesheer-Truppenübungsplatz Großmittel gesprengt.

Bauarbeiten

Gefunden worden war der Sprengkörper am rechten Murufer auf einem Grundstück mit Lagerhalle. Ein Baggerfahrer wollte in einem Garagengebäude tiefer graben und war in vier Meter Tiefe auf das Kriegsrelikt gestoßen. Der Mann, der die Bombe schon auf der Baggerschaufel hatte, ließ sein Fahrzeug sofort stehen und alarmierte die Sicherheitskräfte.

Etwa zehn Häuser, die im gefährdeten Gebiet lagen, wurden evakuiert. Das Gebiet wurde abgesperrt, hieß es von Seiten der Magistrats der Stadt Graz. Da der Lendkai und die Neubaugasse für den gesamten Fahrzeug- und Fußgängerverkehr nicht passierbar waren, kam es zu Verkehrsbehinderungen.

In den letzten eineinhalb Jahren des Zweiten Weltkrieges waren vor allem die Grazer Bahn- und Verschubanlagen und der Hauptbahnhof Ziele der Bomber der 15. US-Luftflotte, die von Süditalien aus operierte. Die Bahnanlagen und die umliegenden Industriebetriebe wurden damals 24 Mal angegriffen. (APA)

Share if you care.