Courtney Love zu vierjähriger Bewährungsstrafe verdonnert

11. Februar 2005, 13:33
3 Postings

US-Rocksängerin musste sich wegen Drogenbesitzes und Körperverletzung verantworten

Los Angeles - Wegen Körperverletzung und eines Drogendeliktes ist die US-Rocksängerin Courtney Love am Donnerstag zu einer insgesamt mehr als vierjährigen Bewährungsstrafe verurteilt worden. Zwei Gerichte in Los Angeles befanden die 40-jährige Witwe des legendären "Nirvana"-Sänger Kurt Cobain in zwei verschiedenen Verfahren für schuldig. Love muss in dieser Zeit eine Entziehungskur machen, ein Programm gegen Gewalt durchlaufen und ein Bußgeld von 1000 Dollar (knapp 790 Euro) zahlen.

Drogen und Prügel

Zum einen wurde Love schuldig gesprochen, im April vergangenen Jahres nach einem Streit auf die Rocksängerin Kristin King mit einer Whiskey-Flasche und einer Taschenlampe eingeschlagen zu haben. Dafür erhielt die Sängerin eine dreijährige Bewährungsstrafe. Love hatte auf unschuldig plädiert. Im zweiten Verfahren ging es um das Schmerzmittel OxyContin, das ähnliche Wirkungen wie Heroin entfalten kann. Wegen illegalen Besitzes dieser Droge wurde Love zu einer 18-monatigen Bewährungsstrafe verurteilt.

Sorgerechtsstreit

Mitte Januar hatte die Rocksängerin das Sorgerecht für ihre zwölfjährige Tochter Frances, das ihr wegen ihrer Drogenprobleme entzogen worden war, nach 15 Monaten zurückerhalten. Ein Richter hatte entschieden, dass die 40-jährige Musikerin und Schauspielerin bei der Überwindung ihrer Drogenprobleme Fortschritte mache und sich deshalb wieder um ihre Tochter kümmern könne. Frances entstammt Loves Ehe mit Kurt Cobain, der 1994 Selbstmord begangen hatte. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Courtney Love
Share if you care.