Tsunami-Motiv als Pressefoto des Jahres

17. Februar 2005, 13:39
posten

Die World Press Photo Awards wurden in zehn Kategorien vergeben

Amsterdam - Ein nach der Tsunami-Katastrophe aufgenommenes Bild einer verzweifelten Inderin ist zum besten Pressefoto des Jahres 2004 gekürt worden. Eine international besetzte Jury wählte die Aufnahme des indischen Fotografen Arko Datta am Freitag aus fast 70.000 Bewerbungen aus. Datta, der für die Nachrichtenagentur Reuters arbeitet, erhält einen Barpreis in Höhe von 10.000 Euro und eine neue Kamera.

Sein preisgekröntes Foto zeigt eine Frau, die weinend am Boden kauert, die Handflächen nach oben gedreht. Das Bild entstand am 28. Dezember, zwei Tage nach der Flut, in Cuddalore. Die Aufnahme sei "anschaulich, historisch und sehr emotional", so die Jury.

Die World Press Photo Awards werden jedes Jahr in zehn Kategorien vergeben. Die Auszeichnungen gelten als Oscars der Pressefotografie. Diesmal nahmen 4.266 Fotografen aus 123 Ländern mit insgesamt 69.190 Aufnahmen an dem Wettbewerb teil. Alle Sieger und die zugehörigen Fotos finden sich auf der Webseite der Vereinigung, worldpressphoto.nl. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Arko Datta's preisgekröntes Foto

Share if you care.