Regierungsbildung in Georgien

12. Februar 2005, 16:19
posten

Bisheriger Botschafter in Moskau wird Finanzminister

Tiflis - Der georgische Staatspräsident Michail Saakaschwili und der designierte Premierminister Surab Nogaideli haben sich am Freitag über die Zusammensetzung der künftigen Regierung geeinigt. Die in der Verfassung des Landes vorgeschriebene Parlamentsabstimmung soll in der kommenden Woche stattfinden, wie am Freitag in Tiflis bekannt wurde. Den Posten des Finanzministers, den bisher Nogaideli bekleidet hat, wird der Botschafter Georgiens in Moskau, Valeri Tschetschelaschwili, übernehmen.

Neuer Justizminister wird der Vorsitzende des Obersten Gerichts, Kote Kemularija, dem gleichzeitig die Funktionen des Vizeregierungschefs übertragen werden. Der bisherige Justizminister Georgi Papuaschwili wird Minister für Umweltschutz und Naturressourcen. Nogaideli ist Nachfolger des bei einem Gasunfall umgekommenen Regierungschefs Surab Schwania.

Am Freitag trat in Tiflis die russisch-georgische gemischte Militärkommission zusammen. Im Vordergrund der Beratungen stehen die russischen Militärstützpunkte in Batumi und Achalkalaki und Pläne für ein gemeinsames georgisch-russisches Anti-Terror-Zentrum auf georgischem Territorium. Am 18. Februar wird der russische Außenminister Sergej Lawrow zu Arbeitsgesprächen in der georgischen Hauptstadt erwartet. (APA/ITAR-TASS)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Georgiens designierter Premierminister Surab Nogaideli.

Share if you care.