"Hasty-Pudding"-Preis für Zeta-Jones

17. Februar 2005, 11:49
posten

Ulk-Auszeichnung des Studenttheaters von Harvard - "The Haunting 2" als Fernprojekt

Cambridge/USA - Oscar-Preisträgerin Catherine Zeta-Jones hat am Donnerstag einen Puddingtopf gewonnen: Die Studententheatergruppe der Eliteuniversität Harvard zeichnete sie in einer nicht ganz ernst gemeinten Preisverleihung als "Frau des Jahres" mit dem "Hasty Pudding" aus. Die Frau von Schauspieler Michael Douglas, der den Preis 1992 gewann und die Zeremonie als Zuschauer verfolgte, sang zu dem Anlass ein Lied aus dem Film "Chicago" mit neuem Text: "Gebt mir vier weitere Oscars, und ich mache 'The Haunting 2'. Wenn ihr nett zu Catherine seid, ist Catherine nett zu euch." Der Preis bedeute ihr so viel "wie die zehn Stunden, die ich bei Geburt meiner Kinder in den Wehen lag."

Am 17. Februar wird Tim Robbins als "Mann des Jahres" der "Hasty Pudding Award" verliehen. Im vergangenen Jahr gingen Sandra Bullock und Robert Downey Jr. mit den Puddingtöpfen aus Messing heim. Die Theatergruppe Hasty Pudding Theatricals, deren Name aus einem ironischen Gedicht des amerikanischen Schriftstellers Joel Barlow von 1796 stammt, verleiht ihre Auszeichnung jährlich für "bleibende und eindrucksvolle Beiträge in der Unterhaltungswelt". (APA/AP)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Catherine Zeta Jones mit Harvards Theaterpräsidenten Mathew Ferrante und Sam Gale Rosen

Share if you care.