Kuba: Rauchverbot für Zigarren-Festival aufgehoben

13. Februar 2005, 23:19
posten

Auswirkungen auf lukrative Zigarrenindustrie sollen eingedämmt werden - Kuba führt im Weltmarktanteil mit 70 Prozent

Havanna - Für das Zigarren-Festival in Havanna haben die kubanischen Behörden das am Montag in Kraft getretene Rauchverbot gelockert: Die rund 1.000 Zigarrenliebhaber aus 50 Ländern dürfen in der Zeit vom 21. bis 25 Februar in allen Veranstaltungsräumen qualmen. Das teilte der Vizepräsident der Vermarktungsfirma Habano, Manuel Garcia, mit.

Garcia sagte, das Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden, Restaurants, Schulen und Theatern werde sicherlich Auswirkungen auf die lukrative Zigarrenindustrie habe, die einen Weltmarktanteil von 70 Prozent hat. "Die Leute kommen her, um Zigarren zu kaufen und zu rauchen", sagte er auf einer Pressekonferenz. "Wenn sie das nun an einigen Orten nicht machen dürfen, wird das Auswirkungen haben."

Mit dem Rauchverbot hat die kubanische Regierung ausdrücklich die Gesundheitsgefahren durch Rauchen anerkannt. In Restaurants darf es aber Raucherzonen geben. Der Verkauf von Zigaretten an Kinder unter 16 Jahre wurde verboten.(APA)

Share if you care.