Angriff der Tiefkühlhühner: Mysteriöser Terror in australischem Wohnviertel

12. Februar 2005, 17:32
13 Postings

Sie tauchen plötzlich auf und durchschlagen sogar Ziegeldächer - Wie die gefrorenen Tiere in die Luft kommen ist noch ein Rätsel

Sydney - Eine Serie von Überraschungsangriffen tiefgefrorener Hühner auf ein Wohnviertel der australischen Stadt Newcastle gibt Polizei und Regierung Rätsel auf.

Möglicherweise bringen andere Vögel die Tiere in die Luft

In den vergangenen Wochen seien mindestens drei Wohnhäuser beschädigt worden, als Tiefkühlhühner mit großer Wucht aufprallten und zum Teil sogar Ziegeldächer durchschlugen, teilte die Polizei am Donnerstag mit. Polizeisprecher Tony Tamplin zeigte sich ratlos. Möglicherweise hätten Vögel die Hühner auf einer Mülldeponie aufgeschnappt und mitten im Flug wieder fallen lassen. Eine andere Möglichkeit sei, dass menschliche Spaßvögel die Tiefkühlhühner mit großen Katapulten auf die Stadt schleuderten.

Unerwartete Dinge im Leben

Auch führende Politiker des Bundesstaats New South Wales kommentierten die rätselhaften Vorfälle. Premierminister Bob Carr geriet vor Journalisten ins Philosophieren. "Zu den interessanten Dingen im Leben auf diesem Planeten gehört, dass manchmal das Unerwartete geschieht und Hendl Ziegeldächer durchschlagen. Tiefkühlhühner, die durch die Stratosphäre wirbeln, zählen zu den Mysterien unserer Existenz." Zugleich beteuerte der Politiker seine Unschuld: "Ich kann es mir nicht erklären, ich habe nichts damit zu tun." (APA)

Share if you care.