Pech für deutsches Team

12. Februar 2005, 14:19
posten

Wengen-Sieger Alois Vogl sagte für Slalom ab

Bormio - Der Deutsche Alois Vogl muss auf einen Slalom-Start bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Bormio verzichten. Der 32-jährige Wengen-Sieger leidet an einer Augen- Entzündung. "Er sieht auf dem Auge nur zehn Prozent. So macht das keinen Sinn", sagte der deutsche Technik-Trainer Sepp Hanser. Das DSV-Team für den letzten WM-Einzelbewerb am Samstag bilden nun Felix Neureuther und Andreas Ertl. (APA/dpa)
  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.