Mirko Kovats steigt bei Unaxis ein

11. Februar 2005, 17:18
posten

"Format": 160 Millionen Euro wurden bereits investiert - Kovats und sein Partner Pecik halten rund 14 Prozent

Wien - Der Industrielle Mirko Kovats ist einem Magazinbericht zufolge bei dem Schweizer Technologiekonzern Unaxis (vormals Oerlikon-Bührle) eingestiegen. Wie "Format" unter Berufung auf Finanzkreise berichtet, hat sich die Victory AG von Kovats und seinem Partner Ronny Pecik beteiligt.

160 Mio. Euro Investment

Dem Bericht zufolge hat die Zürcher Kantonalbank gemeldet, dass sie ein Paket von mehr als 10 Prozent an Unaxis halte. Die Victory, laut "Format" der wahre Eigentümer der Anteile, wolle sich nächste Woche deklarieren. Kovats und Pecik, die keinen Kommentar abgeben wollten, haben diesen Informationen zufolge in den vergangenen Wochen rund 14 Prozent an Unaxis erworben. Kostenpunkt: etwa 160 Mio. Euro.

Bis 2000 firmierte Unaxis mit Sitz in Pfäffikon unter dem Namen Oerlikon-Bührle. Der Konzern verkaufte 1999 seine Rüstungssparte und benannte die restlichen Technologie-Bereiche in Unaxis um.

Aktuell erzielt die Gruppe 1,85 Mrd. Franken Umsatz, umgerechnet 1,2 Mrd. Euro, beschäftigt 6.500 Mitarbeiter und hat 80 Standorte in 25 Ländern. In den beiden Hauptsparten, der Beschichtungs- und der Vakuumtechnik, sowie in der LCD-Technologie präsentiert sich Unaxis als Weltmarktführer.

Weltmarktführer in der Krise

Im Moment steckt Unaxis jedoch in einer tiefen Krise. Für 2004 setzte es einen Betriebsverlust von 370 Mio. Franken. Allerdings hat Unaxis gute Zukunftschancen und ist damit laut "Format" ein Turnaround-Kandidat, wie Kovats und Pecik ihn immer suchen. Die Minderheitsbeteiligung dürfte nur der erste Schritt sein, heißt es.

Anfang Februar hatte der Schweizer Technologiekonzern neuerlich eine Gewinnwarnung vorgelegt, die Ertragsprognose für 2004 wurde innerhalb eines halben Jahres zum vierten Mal nach unten korrigiert. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Kovats steckt 160 Mio. Euro in Unaxis und hält bereits 14 Prozent

Share if you care.