ORF weist Haider-Attacken zurück

10. Februar 2005, 14:51
posten

Aschermittwochtreffen: Vorwürfe belegen Haiders "tief greifendes Missverständnis vom unabhängigen Journalismus"

Der ORF hat diverse Vorwürfe des Kärntner Landeshauptmanns Jörg Haider (FPÖ), die dieser im Rahmen des "Kärntner Aschermittwochtreffens" geäußert hatte, "schärfstens" zurückgewiesen. "Die Attacken des Landeshauptmannes belegen sein tief greifendes Missverständnis vom unabhängigen Journalismus", hieß es in einer ORF-Aussendung am Donnerstag.

"Auch bei humoristischen Darbietungen sollten die Grenzen der Polemik und des Geschmacks erkannt und eingehalten werden", wurde festgehalten. Haider hatte in der ORF-Unternehmenszentrale unter anderem "Politgangster" geortet, was TV-Chefredakteur Werner Mück als "eine inakzeptable Entgleisung" bezeichnete. Die TV-Information des ORF werde sich "dadurch nicht beirren lassen", schloss die Aussendung. (APA)

Share if you care.