Sexuelle Belästigung von Guantanamo-Gefangenen bestätigt

10. Februar 2005, 17:23
51 Postings

Acht Gefangene beschuldigen weibliche Vernehmungsbeamte der Verletzung moslemischer Regeln

Washington - Ermittlungen des US-Verteidigungsministeriums belegen einem Zeitungsbericht zufolge den Einsatz sexueller Belästigungen von Häftlingen bei Verhören durch weibliche Soldaten im US-Gefangenenlager Guantanamo. Die "Washington Post" zitierte am Donnerstag einen Beamten des Ministeriums, wonach bisher nicht veröffentlichte Untersuchungsergebnisse und freigegebene Militärberichte die Aussagen von Gefangenen im Militärstützpunkt auf Kuba bestätigen.

Soldatinnen abgemahnt

Mindestens acht Gefangene hatten weibliche Vernehmungsbeamte beschuldigt, moslemische Regeln über sexuelle Kontakte zu Frauen verletzt zu haben, berichtete die Zeitung. Der Ermittlungsbericht bestätige nun einen Fall, in dem eine Soldatin ein enges T-Shirt getragen haben soll, um die Gefangenen in Bedrängnis zu bringen. Andere Soldatinnen hätten die Häftlinge aufreizend berührt. Zwei der Soldatinnen seien abgemahnt worden.

Eine offizielle Stellungnahme des US-Verteidigungsministeriums gab es nicht. Ein Sprecher des US-Militärs sagte, es sei verfrüht, die Glaubwürdigkeit der Gefangenenberichte zu beurteilen solange die Ermittlungen nicht abgeschlossen seien. (APA/Reuters)

Share if you care.