Spitzentreffen zweier Politikerinnen

14. Februar 2005, 09:40
posten

Angela Merkel übergab Hillary Clinton als erster aktiver Politikerin den Deutschen Medienpreis

Baden-Baden - Die US-Senatorin und einstige First Lady Hillary Clinton ist am Sonntagabend in Baden-Baden mit dem "Deutschen Medienpreis 2004" ausgezeichnet worden. Die 57-Jährige erhalte die Ehrung für "ihre vorbildhafte Stärkung der Rolle der Frau in Politik, Gesellschaft und Medien", hieß es in einer Begründung.

Sie sei "das politische Vorbild für Millionen von Frauen auf der ganzen Welt" und vertrete "in vorbildlicher Weise die Rechte der Frau". Erstmals in der 13-jährigen Geschichte des Preises wurde eine aktive Politikerin gewürdigt. Die Laudatio hielt die CDU-Vorsitzende Angela Merkel.

Gäste

An der feierlichen Übergabe des Preises, einer Keramikskulptur, nahmen rund 100 handverlesene Gäste mit Begleitung teil. Auf der Liste der TeilnehmerInnen stand neben US-Medienunternehmer Saban auch die frühere norwegische Ministerpräsidentin Brundtland. Der Ehemann der Preisträgerin, Ex-US-Präsident Bill Clinton, kam nicht nach Baden- Baden. Er war vor sechs Jahren selbst mit der undotierten Auszeichnung bedacht worden.

Hillary Clinton, Senatorin für den Staat New York, war direkt von der Münchner Sicherheitskonferenz nach Baden-Baden gereist. Ein großes Polizeiaufgebot hatte den jährlichen Promi-Treff in der Kurstadt begleitet.

Ehrung

Mit dem Deutschen Medienpreis werden seit 1992 Persönlichkeiten geehrt, die in einem bestimmten Jahr die Gesellschaft oder die Politik prägend beeinflussten. Im vergangenen Jahr wurde UNO- Generalsekretär Annan ausgezeichnet. Weitere PreisträgerInnen waren unter anderem Königin Silvia von Schweden, Deutschlands Bundeskanzler Schröder oder der frühere Führer der Anti-Apartheid-Bewegung und südafrikanische Präsident Nelson Mandela.

Vergeben wird der Preis von dem Baden-Badener Unternehmen Media Control. Der Träger / die Trägerni der Auszeichnung wird von einer Jury deutscher ChefredakteurInnen bestimmt. (APA/dpa)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    US-Senatorin Hillary Clinton
Share if you care.