Ikea in England: Verletzte und Verkehrschaos bei Eröffnungs-Ansturm

12. Februar 2005, 17:32
19 Postings

Ein Mann wurde mit dem Messer verletzt - das Geschäft sollte 24 Stunden geöffnet bleiben, nach 30 Minuten wurde es wieder geschlossen

London - Das größte Ikea-Geschäft in England ist kurz nach seiner Eröffnung von Tausenden von Einkäufern überrannt worden. Bei dem Chaos wurde ein Mann mit einem Messer verletzt, andere erlitten bei dem Gedränge leichte Verletzungen.

Das Möbelgeschäft wurde am Mittwoch um Mitternacht eröffnet und sollte aus diesem Anlass für 24 Stunden geöffnet bleiben. Bereits eine halbe Stunde später musste das Geschäft jedoch schließen, da "eine unvorhergesehene Menge von Einkäufern" die Türen eindrückten, so eine Ikea-Sprecherin am Donnerstag.

In der Gegend um das größte Ikea-Geschäft im Norden Londons brach bei dem Ansturm ein Verkehrschaos aus. Wie die Ikea-Sprecherin weiter mitteilte, bleibt das Geschäft "aus Sicherheitsgründen" bis auf weiteres geschlossen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Chaos bei der Ikeaeröfnung in England

Share if you care.