Flughafen Wien mit Passagierplus von 8,6 Prozent

18. Februar 2005, 14:27
1 Posting

Langstreckenverkehr ging im Jänner wegen Stornierungen nach Tsunami-Katastrophe zurück - Verkehr in Nahen und Mittleren Osten sowie nach Osteuropa legte zu

Wien - Der börsenotierte Flughafen Wien hat die gute Verkehrsentwicklung des letzten Jahres auch im Jänner 2005 in allen Verkehrssegmenten fortgesetzt. Die Zahl der abgefertigten Passagiere stieg um 8,6 Prozent auf insgesamt 985.073 Fluggäste, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Die Zahl der Transferpassagiere erhöhte sich um 3,9 Prozent auf 342.404.

Der Langstreckenverkehr in den Fernen Osten verzeichnete hingegen auf Grund von Stornierungen nach der Tsunami-Katastrophe in Südostasien einen Rückgang von 1,4 Prozent, während der Verkehr in die USA um 3,9 Prozent rückläufig war. Zuwächse wurden hingegen beim Verkehr in den Nahen und Mittleren Osten (Plus 60,9 Prozent) sowie nach Osteuropa (plus 13,0 Prozent) verzeichnet.

Die Zahl der Flugbewegungen nahm im Jänner um 6,2 Prozent auf 17.345 zu, die Summe des Höchstabfluggewichtes (Maximum Take Off Weight) stieg um 10,8 Prozent auf 482.033 Tonnen. Der Frachtumschlag erhöhte sich um 19,7 Prozent auf 15.605 Tonnen. (APA)

Share if you care.