"Ich bin der Sex-Sklave meiner Frau"

12. Februar 2005, 17:56
1 Posting

Schriftsteller T. C. Boyle lebt seit 30 Jahren als Paar - "Daneben schmeiße ich den Haushalt"

München - US-Schriftsteller T. C. Boyle erklärt: "Ich bin der Sex-Sklave meiner Frau". Seit 30 Jahren sei er ausschließlich mit seiner Ehefrau Karen zusammen, sagte er in einem Interview des Magazins "Playboy". "Und ich schmeiße den Haushalt", erklärte Boyle.

Sein neuer Roman "Dr. Sex" handelt vom Leben des Sexforschers Alfred C. Kinsey. Kinsey sei eigentlich der erste Hippie gewesen, meinte Boyle: "Er liebte es, nackt zu sein, die Natur, Camping, Gartenarbeit, und er schlief mit unzähligen Männern und Frauen."

Boyle bekannte dagegen in dem Interview, sein Sexualleben sei weniger ausschweifend. Seine Eltern hätten ihn auch nicht sexuell aufgeklärt. "Die beste Aufklärung ist, dass man ein bisschen an sich rumspielt, um sich selbst kennen zu lernen, und dann eine Liebesbeziehung zu einem anderen Menschen eingeht. Dann merkt man schon, dass man okay ist."(APA)

Share if you care.