Kroatien will Prozess gegen "Vukovar-Troika"

10. Februar 2005, 19:06
1 Posting

Justizministerin Skare Ozbolt: "Schlimmstes Verbrechen, das in Kroatien begangen wurde" - Ex-Offiziere sollen vor Haager Tribunal

Zagreb - Die kroatische Justizministerin Vesna Skare Ozbolt hat am Mittwochabend angekündigt, dass Kroatien alles tun werde, um den Prozess gegen die so genannte Vukovar-Troika zu bekommen. "Das ist das schlimmste Verbrechen, das in Kroatien begangen wurde und wir werden deshalb alle notwendigen Anstrengungen machen, damit dieser Prozess auch in Kroatien stattfindet", sagte Skare Ozbolt gegenüber dem staatlichen kroatischen Fernsehsender HTV ("Hrvatska televizija").

Die Chefanklägerin des UNO-Kriegsverbrechentribunals, Carla del Ponte, hat am Mittwoch beim Tribunal beantragt, den Prozess gegen drei serbisch-montenegrinische Ex-Offiziere, die so genannte Vukovar-Troika, entweder den kroatischen oder den serbischen Justizbehörden zu überlassen. Es geht um das Massaker an rund 200 kroatischen Kriegsgefangenen auf dem Landgut Ovcara nahe der ostkroatischen Stadt Vukovar im November 1991, wofür die Ex-Offiziere Mile Mrksic, Veselin Sljivancanin und Miroslav Radic vom Haager Tribunal angeklagt wurden. Alle drei befinden sich im UNO-Tribunalsgefängnis in Scheveningen.

"Das Verbrechen wurde im Bereich Vukovar begangen und das ist auch der Grund für die Zuständigkeit der kroatischen Gerichte", sagte die kroatische Justizministerin. Sie fügte hinzu, dass die kroatische Justiz für die Überlassung des Falls vorbereit sei. (APA)

Share if you care.