"Abgestürzte" Fernwärmeleitung: Bergung erst am Freitag möglich

12. Februar 2005, 18:11
posten

70 Meter lange Leitung ist nahe der Urania gestrandet

Wien - Die 70 Meter lange, stillgelegte Fernwärmeleitung, die am Mittwochabend nahe der Wiener Urania in den Donaukanal gestürzt war, kann erst am Freitag geborgen werden, teilte Robert Grüneis, Sprecher der Wien Energie mit.

Ursache kann erst am Freitag ermittelt werden

Die Ursachen, die zu dem Zwischenfall führten, können voraussichtlich erst nach Beendigung der Bergungsarbeiten am Freitagabend ermittelt werden, hieß es von Seiten der Wien Energie. Der entlang der Donau führende Treppelweg wird bis Freitagabend ebenfalls gesperrt sein. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Eine stillgelegte Fernwärmeleitung über dem Wiener Donaukanal, ist am Mittwoch bei Abbauarbeiten ins Wasser gestürzt

Share if you care.