BBC-Journalistin in Somalia erschossen

10. Februar 2005, 15:57
posten

39-jährige Kate Peyton erlag ihren schweren Verletzungen

Mogadischu - In der somalischen Hauptstadt Mogadischu ist eine Journalistin des britischen Rundfunksenders BBC erschossen worden. Die Filmautorin Kate Peyton erlag am Mittwoch ihren schweren Verletzungen, die ihr ein unbekannter Milizionär vor einem Hotel zugefügt hatte, wie der Sender mitteilte. Der Täter entkam.

Die 39-Jährige war erst am Mittwoch von Südafrika kommend in Mogadischu eingetroffen, um über die chaotische Lage in dem Land zu berichten. (APA/AP)

Share if you care.